Strichplatten

Allgemeine Auswahlkriterien

Allgemeiner Hinweis:

  • Die freie Apertur eines Autokollimators beträgt 6 mm im Kollimatorstrahlengang und 10 mm im Fernrohrstrahlengang. Eine Ausnahme bilden Autokollimatoren mit einem Strichplattenwechsler. Hier ist die freie Apertur im Kollimatorstrahlengang auch 10 mm.

  • Die freie Apertur in Kollimatoren und Prüffernrohren beträgt immer 10 mm.

Drei Hinweise für Ihre korrekte Strichplattenauswahl für Ihre spezifische Anwendung:

  • Nicht alle Strichplatten können als Okular- und Kollimatorstrichplatte verwendet werden. Bitte lesen Sie die Anwendungsbeispiele oder kontaktieren Sie uns.

  • Wenn die Objektivbrennweite größer als 300 mm oder z.B. ein kleiner Spiegeldurchmesser  führen zu einer starken Abblendung, sind wegen der besseren Kontrastverhältnisse Strichplatten mit größeren Strichstärken zu empfehlen.

  • Bei Autokollimatoren oder Prüffernrohren mit rechtwinkligem Einblick ist bei bezifferten Strichplatten (z.B. Koordinatenteilung) die Einbaulage (A, B, C, D) bei der Bestellung anzugeben!

Strichplatten

Beispiele für Strichplattenkombinationen

Hinweis: Die Strichplattenkombinationen sind sowohl für Autokollimatoren als auch für Kollimatoren in Kombination mit Prüffernrohren möglich.

Bestimmung der Keilfehler optischer Komponenten:

Kollimatorstrichplatte: Lochblenden (208 740...208 759)
Okularstrichplatte: Strichkreuz (208 111...208 115)

oder

Kollimatorstrichplatte: Strichkreuz (208 111...208 118)
Okularstrichplatte: mm-Skala (208 304)


Schnelle Winkelprüfung:

Kollimatorstrichplatte: Polarstrichplatten (208 241, 208 860) oder mm-Skala (208 401)
Okularstrichplatte: Strichkreuz (208 111...208 115)

Scharfeinstellung optischer Systeme und Prüfung des Auflösungsvermögens:

Kollimatorstrichplatte: Siemensstern (208 201, 208 202) oder Auflösungstests (208 211...208 217)
Okularstrichplatte: Strichkreuz (208 111...208 115)

 

 

Einstellung eines Autokollimators zu einem Spiegel, bzw. eines Kollimators zu einem Prüffernrohr:

Kollimatorstrichplatte: Strichkreuz (208 111...208 118)
Okularstrichplatte: Doppelstrichkreuz (208 123, 208 125, 208 127)

HInweis: Die Strichplatte sollte so gewählt werden, dass bei der Symmetrieeinstellung ein heller Spalt zwischen Doppel- und Einzelspalt erscheint.

Winkelmessung (Bestimmung der Winkelabweichung):

Kollimatorstrichplatte: Strichkreuz (208 111...208 118)
Okularstrichplatte: Winkelteilung (arcmin) (208 411...208 431) oder Strichteilung (208 436...208 443)

Bei Verwendung in Autocollimatoren / Kollimatoren mit Strichplattenwechsler:

Kollimatrostrichplatte: Winkelteilung (arcmin) (208 411...208 431)
Okularstrichplatte: Strichkreuz (208 111...208 115)

Strichplatten

Strichkreuz

Anwendungsbeispiel:

Als Kollimatorstrichplatte in Verbindung mit einem Doppelstrichkreuz für Ausrichtung oder Fluchtung sowie als Okularstrichplatte für die Justage von Dioptrieneinstellungen von Okularen.

Ident.-Nr.BezeichnungStrichstärke (mm)
208 111Strichkreuz 0,0100,010
208 112Strichkreuz, negativ 0,0100,010
208 113Strichkreuz 0,0200,020
208 114Strichkreuz, negativ 0,0200,020
208 115Strichkreuz 0,0400,040
208 116Strichkreuz, negativ 0,0400,040
208 117Strichkreuz, negativ 0,0600,060
208 118Strichkreuz, negativ 0,3500,350
Strichplatten

Doppelstrichkreuz

Anwendungsbeispiel:

Als Okularstrichplatte in Kombination mit einem Strichkreuz für Justage und Einrichtungen von optischen Systemen.

Ident.-Nr.BezeichnungStrichabstand (mm)
208 123Doppelstrichkreuz 0,0200,020
208 125Doppelstrichkreuz 0,0400,040
208 127Doppelstrichkreuz 0,0600,060
Strichplatten

Toleranz

Anwendungsbeispiel:

Als Okularstrichplatte für die Prüfung der Parallelität von den optischen Achsen von stereoskopischen Einblicken oder Fergläsern.

Ident.-Nr.BezeichnungFür Gerät
208 502Toleranzstrichplatte mit KreuzK 90 (z.B. 225 005)
208 503Toleranzstrichplatte mit Koordinatenteilung ±2,5°K 90 (z.B. 225 005)
208 506Toleranzstrichplatte mit Koordinatenteilung ±2,5°K 90 (z.B. 225 005)
Strichplatten

Winkelteilung für Okulare

Anwendungsbeispiel:

Als Okularstrichplatte zur Messung von Winkelverkippungen von Planspiegeln in Winkelminuten.

Ident.-Nr.GBTBFTKISchätzmöglichkeitFür Gerät
208 411

±60´

±60´30"AK 90 (z.B. 229 002)
208 413±50´±30´15"AK 140(z.B. 229 003)
208 415±25´±15´0,5´10"AK 200 (z.B. 229 004)
208 422±25´±25´0,5´6"AK 300 (z.B. 229 007)
208 423±12,5´±12,5´0,25´3"AK 500 (z.B. 229 008)
208 431±7´±5´0,1´1"AK 1100 (z.B. 229 013)

GBT = Ges. Bereich der Teilung BFT = Bereich der Feinteilung KI = Kleinstes Intervall

Strichplatten

Winkelteilung für Beleuchtungsstutzen

Anwendungsbeispiel:

Als Kollimatorstrichplatte zur Messung von Winkelverkippuingen von Planspiegeln in Winkelminuten.

Ident.-Nr.GBTBFTKISchätzmöglichkeitFür Gerät
208 810

±60´

±60´30"AK 90 (z.B. 229 002)
208 811±50´±30´15"AK 140 (z.B. 229 003)
208 812±25´±15´0,5´10"AK 200 (z.B. 229 004)
208 814±25´±25´0,5´6"AK 300 (z.B. 229 007)
208 815±12,5´±12,5´0,25´3"AK 500 (z.B. 229 008)
208 816±7´±5´0,1´1"AK 1100 (z.B. 229 013)

GBT = Ges. Bereich der Teilung BFT = Bereich der Feinteilung KI = Kleinstes Intervall

Strichplatten

Strichteilung

Anwendungsbeispiel:

Als Okularstrichplatte zur Messung von Winkelverkippungen von Planspiegeln in der Winkeleinheit Striche.

Ident.-Nr.GBTBFTKISchätzmöglichkeitFür Gerät
208 435

±12¯

±12¯0,2¯AK 200 (z.B. 229 004)
208 436±12¯±12¯0,2¯AK 200 (z.B. 229 004)
208 437±8¯±8¯0,2¯AK 300 (z.B. 229 007)
208 441±18¯±18¯0,5¯0,1¯K, F 90 (z.B. 225 005, 227 005)
208 443±18¯±18¯0,5¯0,1¯K, F 300 (z.B. 225 008, 227 008)

GBT = Ges. Bereich der Teilung BFT = Bereich der Feinteilung KI = Kleinstes Intervall

Strichplatten

Lochblenden

Anwendungsbeispiel:

Als Kollimatorstrichplatte zur Toleranzprüfung von Keilwinkeln.

Ident.-Nr.BezeichnungAnmerkung
208 740Lochblende 0,061entsprechen 30" for AK 140 (e.g. 229 003), negativ
208 741Lochblende 0,122entsprechen 1´ for AK 140 (e.g. 229 003), negativ
208 742Lochblende 0,244entsprechen 2´ for AK 140 (e.g. 229 003), negativ
208 743Lochblende 0,367entsprechen 3´ for AK 140 (e.g. 229 003), negativ
208 744Lochblende 0,489entsprechen 4´ for AK 140 (e.g. 229 003), negativ
208 745Lochblende 0,611entsprechen 5´ for AK 140 (e.g. 229 003), negativ
208 750Lochblende 0,043entsprechen 10" for AK 300 (e.g. 229 005), negativ
208 751Lochblende 0,086entsprechen 20" for AK 300 (e.g. 229 005), negativ
208 752Lochblende 0,131entsprechen 30" for AK 300 (e.g. 229 005), negativ
208 753Lochblende 0,262entsprechen 1´ for AK 300 (e.g. 229 005), negativ
208 754Lochblende 0,526entsprechen 2´ for AK 300 (e.g. 229 005), negativ
208 755Lochblende 0,790entsprechen 3´ for AK 300 (e.g. 229 005), negativ
208 791Punktblende 0,367entsprechen 3´ for AK 140 (e.g. 229 003)
Strichplatten

Konzentrische Kreise

Anwendungsbeispiel:

Als Okularstrichplatte zur vereinfachten Messung von Winkelverkippungen von Planspiegeln in Winkelminuten bzw. als Abstände in der Strichplattenebene.

Ident.-Nr.BezeichnungAnmerkung
208 232Kreisschar 0,168 - 0,38Ø 0,168 mm; 0,38 mm, Strichkreuz 0,01 mm
208 235Kreisschar 0,5 - 8,
Doppelkreuz
Ø 0,5; 1; 2; 3; 4; 5; 6; 7; 8 mm,
Doppelkreuz Strichabstand 0.04 mm
208 241Polarkoordinaten K, F 300von 2´bis 30´; Intervall 2´ for K, F 300  (z.B. 225 008, 227 008)
208 860Kreisschar 0,5 - 8,
Doppelkreuz
wie 208 235 jedoch Strichbild gespiegelt
Strichplatten

Skalen (mm-Teilung)

Anwendungsbeispiel:

Als Okularstrichplatte zur Messung von Winkelverkippungen von Planspiegeln als Abstände in der Strichplattenebene.

Ident.-Nr.BezeichnungAnmerkung
208 304

Skala 4-0-4 Teilung 0,050 mm

von -4 bis +4 mm; Intervall 0,05 mm
208 310Skala 0-10 Teilung 0,157 mmentsprechen 6´ für K, F 90 (z.B. 225 005, 227 005)
208 401Koordinatenteilung 0,100 mmvon -4.6 bis +4.6 mm; Intervall 0,10 mm
208 850Skala 4-0-4 Teilung 0,050 mmwie 208 304 jedoch Strichbild gespiegelt
208 801Koordinatenteilung 0,100 mmwie 208 401 jedoch Strichbild gespiegelt
Strichplatten

Auflösungstest

Anwendungsbeispiel:

Als Kollimatorstrichplatte zur Prüfung des Auflösungsvermögens von abbildenden Systemen.

Ident.-Nr.BezeichnungAnmerkung
208 211Auflösungstest 0,0044...0,252Entsprechen USAF-Test Gruppe 2 bis 7
208 212Auflösungstest 0,0044...0,252, negativEntsprechen USAF-Test Gruppe 2 bis 7
208 213Auflösungstest 0,281...1,0, negativEntsprechen USAF-Test Gruppe 1
208 214Auflösungstest 0,562...0,891, negativEntsprechen USAF-Test Gruppe 0
208 215Auflösungstest 0,035...0,5, negativEntsprechen USAF-Test Gruppen 1 bis 4
208 217Auflösungstest 0,0086...0,06 mit Strichkreuz 0,01 mmEntsprechen USAF-Test Gruppe 4 bis 6
Strichplatten

Focaulttests

Anwendungsbeispiel:

Als Kollimatorstrichplatte zur Prüfung des Auflösungsvermögens von abbildenden Systemen.

Ident.-Nr.BezeichnungAnmerkung
208 201Focaulttest 0,0315...0,1, negativ
208 202Focaulttest0,016...0,0315, negativ
Strichplatten

Siemenssterne

Anwendungsbeispiel:

Als Kollimatorstrichplatte Einstellung der Bildschärfe von abbildenden Systemen.

Ident.-Nr.BezeichnungAnmerkung
208 201Siemensstern 2x36 Segmente
208 202Siemensstern60 Segmente mit Kreuz 0,02 mm