Fluchtfernrohre

Bestellhinweise

Bestellhinweise:

Im Lieferumfang der Fluchtfernrohre sind die Strichplatte und ein Okular mit der Brennweite 14,7 mm enthalten. Bitte geben Sie bei einer Bestellung die gewünschten Strichplatten und ihre Einbaulage an! Die Fluchtfernrohre können auf Wunsch auch mit Okularen der Brennweite 25 mm oder 10 mm ausgestattet werden.

Fluchtungssysteme

Technische Daten

Fokussierbereich:0 - unendlich
Genauigkeit der Fluchtlinie*:

10 µm

Brennweite:80 mm (bei 0 m) bis
289 mm (unendlich)
Freie Apertur

26 mm

*Die Genauigkeit der Fluchtlinie bezeichnet die Abweichung zur idealen Gerade, gemessen in der Bildebene.

Strichplattenbild

Vergrößerung

0,5 m

5,8x ±5%

1,0 m8,2x ±5%
2,0 m

12,6x ±5%

5,0 m24,0x ±5%
10,0 m

42,0x ±5%

15,0 m61,0x ±5%
20,0 m77,0x ±5%
Fluchtfernrohr FFG

mit geradem Einblick

Bei diesem Fluchtfernrohr erfolgt der Einblick in Richtung der Fluchtlinie. Das Bild erscheint im Okular höhen- und seitenverkehrt. Diese Fluchtfernrohre werden bevorzugt in waagerechten Einbaurichtungen benötigt, wenn der Einblick auf Augenhöhe liegt.

Ident.-Nr.Bezeichnung
231 701FFG 300/40/14,7
Fluchtfernrohr FFR

mit 90°-Einblick

Bei diesem Fluchtfernrohr erfolgt der Einblick senkrecht zur Fluchtlinie. Durch eine spezielle Umlenkoptik erscheint das Bild höhen- und seitenrichtig.
Diese Fluchtfernrohre werden benötigt, wenn z.B. bei senkrechten Anordnungen oder auf optischen Tischen ein gerader Einblick aus ergonomischen bzw. Platzgründen nicht praktikabel ist.

Ident.-Nr.Bezeichnung
231 702FFR 300/40/14,7
Fluchtfernrohr FFG MDD

mit geradem Einblick und MDD

Das Fluchtfernrohr mit Doppelmikrometer erlaubt neben der Ausrichtung einer Zielmarke entlang einer Fluchtlinie auch die Messung der Abweichung der Zielmarke zur Fluchtlinie.

Ident.-Nr.Bezeichnung
231 711FFG 300/40/14,7 MDD