Halbautomatische Goniometer

GONIOMAT M5 / M10

Die Geräte der GONIOMAT M Baureihe sind in zwei Genauigkeitsklassen lieferbar:

  • GONIOMAT M5: Genauigkeitsklasse 1,5 arcsec
  • GONIOMAT M10: Genauigkeitsklasse 2,5 arcsec

Durch Symbiose von moderner USB-Kameratechnik, Verwendung von Standardkomponenten unserer Firma, sowie dem innovativen Softwarekonzept der GONIOMATIK-Software ergeben sich folgende Vorteile:

  • Genaue Justierung der Prüflingsoberfläche zur optischen Achse des Autokollimators entfällt
  • Verrechnung der Position des Autokollimationsbildes mit dem Winkelwert des Encoders
  • Kein mechanischer Prüflingskipptisch erforderlich durch Einsatz eines "virtuellen" Kipptisches

Messaufgaben

    

  • Messung der Flächenwinkel von Prismen, insbesondere auch von 90°-Prismen
  • Winkelmessung von Polygonen
  • Messung von Keilwinkeln
  • Winkelmessung von Mikroprismen
  • Messung von Winkelendmaßen
  • Bestimmung des Ablenkwinkels
  • Bestimmung des Pyramidalwinkels
  • Messung von Brechzahlen/Bestimmung von Glassorten
  • Messungen an schutzlackierten Prismen
  • Messung von Dachkanten

Vorteile

  

  • Kurze Messzeiten
  • Eliminierung des subjektiven Messfehleranteils durch elektronische Bildauswertung
  • Protokollierung der Messergebnisse
  • Einfachste Handhabung
  • Mobil einsetzbar durch kompakte Bauweise

GONIOMAT M5 XL

MÖLLER-WEDEL OPTICAL hat die Produktreihe GONIOMAT M um das halbautomatisches Goniometer GONIOMAT M5 XL zur Vermessung besonders großer Prismen und planoptischer Bauteile mit einem maximalen Durchmesser von 250 mm erweitert. Die Höhe der optischen Achse, gemessen ab Oberkante Auflagetisch beträgt 90 mm. Alle anderen wesentlichen technischen Daten entsprechen denen des bewährten GONIOMAT M5 Goniometers.

 

 

Für detailliertere Informationen über in 'GONIOMAT M5/ M5 XL / M10' folgen Sie bitte dem Link.

Halbautomatische Goniometer

Messprinzip

 

Die Geräte der GONIOMAT M Reihe bestehen aus einem mechanisch gelagerten Rundtisch (1), einem Winkelencoder (2), einem elektronischen Autokollimator (3) mit USB-Anschluss und GONIOMATIK Software (4).

Die Verrechnung der Position des Autokollimationsbildes mit der zugehörigen Rundtischposition wird durch die Software übernommen. Ein genaues Positionieren der Prüflingsflächen zur optischen Achse des Autokollimators entfällt.

Halbautomatische Goniometer

Messablauf

  • Prüfling auflegen und erste Fläche ungefähr zum Autokollimator drehen, so dass das Autokollimationsbild im Messfenster sichtbar wird

  • Winkelposition auslesen bzw. nullsetzen

 

 

  • Nächste Messfläche zum Autokollimator drehen

  • Sobald das Autokollimationsbild im Messfenster sichtbar ist, wird der Winkelmesswert zwischen beiden Flächen angezeigt
Halbautomatische Goniometer

Zubehör

MÖLLER-WEDEL OPTICAL bietet für Ihre Anwendung oder Messaufgabe mit einem halbautomatischen Goniometer der GONIOMAT M Reihe das perfekt passende Zubehör an.
Im Folgenden finden Sie das im Lieferumfang enthaltene und das optionale Zubehör.

Falls Sie mehr Informationen benötigen, kontaktieren Sie uns bitte!

Zubehör

Winkelnormal

Jeder GONIOMAT M und GONIOMAT A / A-HR wird mit einem Winkelnormal für die Überprüfung und Kalibrierung vor Ort geliefert.

 

Ident-Nr.BezeichnungAnmerkung
241 612WinkelnormalTeil des Lieferumfangs von GONIOMAT M und GONIOMAT A Reihe

 

Hinweis: Das Winkelnormal ist speziell für die Goniometer Reihe entwickelt worden und kann nicht mit anderen Produkten verwendet werden.

 

 

Zubehör

Justierhilfe für Mikroprismen

Dieses Zusatzgerät für die Messung von Mikroprismen erleichtert die Positionierung von Prüflingen zum Autokollimator von GONIOMAT M und GONIOMAT A Goniometern. Seine optische Justierhilfe erlaubt eine zuverlässige und einfache Einstellung von besonders kleinen Prismenflächen in horizontaler Ausrichtung bis hin zu sehr kleinen Größen von 0.5 mm².

Ident.-Nr.Bezeichnung
241 616Justierhilfe für Messung von Mikroprismen (GONIOMAT M)
241 667Justierhilfe für Messung von Mikroprismen (GONIOMAT A)
Zubehör

V-Prisma für Planplatten & Keile

MÖLLER-WEDEL OPTICAL GmbH bietet für die sichere Halterung von Keil und Planparallelplatten ein V-Block-Prisma für Prüflinge im Durchmesserbereich zwischen 40 - 60 mm an. Neben der Bestimmung des Keilwinkels kann mit dem Halter die Winkelabweichung der Zylinderachse der Mantelfläche zur optischen Achse bestimmt werden. 

Ident.-Nr.BezeichnungAnmerkung
280 624 V-Block-Prismafür GONIOMAT M und GONIOMAT A / A-HR


Hinweis: Das V-Block-Prisma wurde speziell für die GONIOMAT Serie entwickelt und kann nicht mit anderen Produkten verwendet werden.

Zubehör

Auflagetisch H12

Der Auflagetisch H12 für die GONIOMAT M Serie ermöglicht es, auch kleinere Prismen zu messen. Die Höhe zwischen optischer Achse des Autokollimators und der Rundtischoberfläche werden durch den Tisch um circa 12 mm reduziert.

Ident.-Nr.BezeichnungAnmerkung
241 611Auflagetisch H12 für GONIOMAT M und A5